Nobelpreis

Mit der Stiftung der Nobelpreise wollte der schwedische Forscher und Großindustrielle Alfred Nobel (1833-1896) einen Konflikt lösen, der sein Leben bestimmte: Der Dynamit-Erfinder konnte nicht verwinden, dass seine Entdeckung für den Krieg genutzt wurde. Als "Wiedergutmachung" vermachte er sein Vermögen einer Stiftung, aus deren Zinsen Preise für jene finanziert werden sollten, die "im verflossenen Jahr der Menschheit den größten Nutzen geleistet haben".

Themenseite: Nobelpreis

picture alliance / dpa

5563131.jpg
29.01.2021 03:25

Nobelpreisträger Paul Crutzen Mitentdecker des Ozonlochs ist tot

Als einer der ersten Wissenschaftler macht Paul Crutzen auf die Schädigung der Ozonschicht durch den Menschen aufmerksam. Die Forschungen des Niederländers sind mitverantwortlich für das Verbot des Treibmittels FCKW. Nun ist der Chemie-Nobelpreisträger mit 87 Jahren verstorben.

225380004.jpg
03.12.2020 21:23

Alternative Nobelpreise vergeben Jurist: Trump instrumentalisiert Todesstrafe

Dass US-Präsident Trump auf Bundesebene wieder Todesurteile vollstreckt, sieht Stevenson als "politisches Instrument". Seit Jahrzehnten kämpft der Bürgerrechtler gegen die Todesstrafe. Dafür erhält er den Alternativen Nobelpreis. Er teilt ihn mit drei anderen - darunter die iranische Frauenrechtlerin Sotudeh, die im Gefängnis sitzt.

137373072.jpg
22.11.2020 12:07

Krieg um Tigray in Äthiopien "Wir erhalten dramatische Berichte"

Im Vielvölkerstaat Äthiopien tobt ein Krieg um die Region Tigray. Doch die Zentralregierung blockiert den Zugang für Journalisten und Hilfsorganisationen. Jens Hesemann organisiert Hilfe für in den Sudan Geflüchtete. Mit ntv.de teilt der UNHCR-Koordinator seine Eindrücke. Von Nicole Macheroux-Denault

2020-10-09T205952Z_616424543_RC28FJ9P11SB_RTRMADP_3_NOBEL-PRIZE-PEACE.JPG
10.10.2020 13:54

Glückwünsche für das WFP Merkel lässt Hungerproblem keine Ruhe

820 Millionen Menschen leiden weltweit Hunger. Die Weltgemeinschaft ist weit davon entfernt, das Problem bis 2030 zu lösen. Deshalb nutzt Bundeskanzlerin Merkel ihre wöchentliche Videobotschaft nicht nur für Nobelpreis-Glückwünsche an das WFP, sondern wirbt auch eindringlich für mehr Solidarität.