Star Wars

"May the force be with you" - dieser Satz mit absolutem Kult-Status gilt seit 1977 auf der ganzen Welt als Symbol für das galaktische "Star Wars"-Epos rund um Darth Vader, Yoda, Luke Skywalker, Han Solo, Chewbacca und die sich ständig streitenden Droiden-Kumpel R2-D2 und C-3PO. Fast 40 Jahre später ist der Erfolg vom "Krieg der Sterne" ungebrochen. Mehr noch: Er ist stärker und präsenter als je zuvor.

Themenseite: Star Wars

imago/UPI Photo

imago0090996099h.jpg
12.07.2020 18:05

40 Jahre nach Erscheinen "Star Wars"-Klassiker führt Kino-Charts an

1980 erscheint Episode fünf der "Star Wars"-Saga, 40 Jahre später wird der Film ein weiteres Mal zum Leinwand-Hit. In den USA läuft zurzeit kein Streifen erfolgreicher in den Kinos. Der Grund ist die veränderte Situation während der Corona-Krise, von der auch andere Oldies profitieren.

AP_20155583549378.jpg
04.06.2020 12:16

Demo gegen Rassismus in London "Star Wars"-Schauspieler hält kraftvolle Rede

"Ich will, dass ihr versteht, wie schmerzhaft es ist, jeden Tag daran erinnert zu werden, dass deine Rasse nichts zählt." Mit einer emotionalen Botschaft wendet sich Schauspieler John Boyega an Demonstranten in London. Der Schauspieler erwartet dadurch Konsequenzen für seine Karriere - unberechtigterweise.

987f10aa773abdd967be34144c0226b1.jpg
12.05.2020 14:32

"Star Wars" ohne Kult-Jedi Mark Hamill verabschiedet "Luke Skywalker"

In Interviews macht Schauspieler Mark Hamill immer wieder seiner Unzufriedenheit mit der Entwicklung seiner Paraderolle Luft. Nun betont er noch einmal, dass er "Luke Skywalker" nie wieder verkörpern will. Das "Star Wars"-Universum muss demnach zukünftig ohne den Jedi klarkommen.

EP9-FF-000051.jpg
18.12.2019 12:47

"Star Wars IX" im Kino Das letzte Aufbegehren eines Skywalkers

Mehr als vier Jahrzehnte nach "Krieg der Sterne" und zwei Jahre nach "Die letzten Jedi" kommt mit "Der Aufstieg Skywalkers" der finale Teil der "Star Wars"-Saga in die Kinos. Ein Film, der einige Fragen aus den übrigen Teilen befriedigend beantwortet, aber auch Raum für neue Franchises lässt. Von Nicole Ankelmann

126085164.jpg
29.10.2019 20:28

Keine Zeit für Krieg "GoT"-Macher geben "Star Wars"-Projekt auf

Es wäre wahrscheinlich spektakulär geworden: Eine "Star Wars"-Franchise unter der Federführung von David Benioff und D.B. Weiss. Doch nun steigen die "Game of Thrones"-Macher überraschend aus. Grund dafür ist ihr neuer Millionen-Deal mit Netflix.

  • 1
  • 2
  • ...
  • 7