Viktor Orban

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Viktor Orban

Thema: Viktor Orban

imago/Xinhua

AP_20346413632332.jpg
03.03.2021 11:19

Eklat im Europaparlament Orbans Partei tritt aus EVP-Fraktion aus

Bevor die Abgeordneten der EVP-Fraktion über den Ausschluss der Fidesz abstimmen können, macht Ungarns Präsident und Fidesz-Chef Orban seine Drohung wahr: In einem Schreiben kündigt er den Austritt der Partei aus der EVP an - und ergreift damit selbst das Zepter des Handelns.

233632835.jpg
03.03.2021 02:13

Kritik an EU-Kommission Orban verteidigt Impfstoff-Alleingang

In der EU ist Sputnik V bisher noch nicht zugelassen, trotzdem setzt Ungarn bereits auf den Corona-Impfstoff aus Russland. Präsident Orban begründet den Schritt mit dem Versagen der EU-Kommission. Unterdessen macht sich auch Sachsen-Anhalts Landeschef Haseloff fmacht sich ür Sputnik V stark.

fcc24b4e61e1aad06779f9e3417b6b8e.jpg
01.03.2021 07:09

Dem Rausschmiss zuvorkommen Orban droht der EVP mit Austritt

Die EVP-Mitgliedschaft der Partei von Ungarns Ministerpräsident Orban liegt bereits auf Eis, nun rückt eine Suspendierung der Fidesz-Mitglieder immer näher. Nun ergreift Orban selbst das Zepter - und droht damit, dass seine Parteikollegen aus der Fraktion austreten.

8551c9f0c05e44498fc54f0817c7c6a8.jpg
28.02.2021 16:47

"Können nicht auf EMA warten" Auch Tschechien will Sputnik V verimpfen

Kürzlich lässt Tschechiens Ministerpräsident Babis noch verlauten, man wolle die Entscheidung der EU zum russischen Impfstoff Sputnik V abwarten. Jetzt kündigt er an, das Mittel auch ohne Freigabe der EMA einsetzen zu wollen. Das Land verzeichnet zuletzt stark steigende Infektionszahlen mit dem Coronavirus.

imago0113262671h.jpg
27.02.2021 16:40

Teures Kalkül mit Risiken? Ungarn drängt Senioren China-Vakzin auf

Die von der EU ausgehandelten Impfstoff-Lieferungen dauern Ungarns Ministerpräsident Orban zu lange. Im Alleingang ordert er im Bündnis nicht zugelassene Vakzine aus Russland und China. Letzteres wird nun mit Nachdruck den Älteren verabreicht - dabei ist es dort kaum getestet.

211311667.jpg
29.01.2021 03:34

Ungarn vereinfacht Notzulassung Orban winkt Sputnik und Sinopharm durch

Während die EU-Länder unter knappen Impfstoff-Kontingenten leiden, geht Ungarns Staatschef Orban ungewöhnliche Wege bei der Beschaffung. Per Notzulassung sollen Vakzine aus Russland und China grünes Licht bekommen. Die eigenen Behörden werden kaltgestellt, Bedenken ignoriert.