Weltklimagipfel

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Weltklimagipfel

Thema: Weltklimagipfel

picture alliance / dpa

263312554.jpg
23.06.2022 14:29

Klimaschutz mit Budget-Ansatz "Entwicklungsländer werden damit reich werden"

"Macht ihr Klimaschutz, wenn euch das so wichtig ist. Wir wollen den Hunger überwinden" - dieses Argument hört Ernst Ulrich von Weizsäcker auf Klimakonferenzen häufig. Der frühere Co-Präsident des Club of Rome setzt sich deshalb für den Budget-Ansatz ein. Davon werde auch Deutschland profitieren.

251290466 (1).jpg
28.05.2022 08:56

"Hoffe auf sozialen Kipppunkt" Bleibt uns noch genug Zeit, die Erde zu retten?

Der Klimawandel zeigt bereits Wirkung, die Extremwetter-Ereignisse nehmen zu: Hitzewellen, Starkregen. Eine Klimakonferenz folgt auf die nächste, doch die Ergebnisse bleiben dürftig, kritisiert der Meteorologe Mojib Latif. Mit ntv.de spricht er darüber, wie die Menschheit doch noch die Kurve kriegen könnte.

259891741.jpg
27.01.2022 13:24

Philanthropie der Superreichen "Elon Musk ist nicht gerade ein Empath"

Die allermeisten Menschen spenden, weil sie etwas Gutes tun wollen. Bei den Superreichen scheint das nur teilweise zu stimmen. Speziell in den USA würden wohltätige Stiftungen vor allem aus steuerlichen Gründen und zur Imagepflege gegründet, erzählt ntv-Finanzexpertin Navidi im "Klima-Labor".

89791418.jpg
27.11.2021 19:10

Steigendes Meer in Ozeanien Bleibt ein Staat ein Staat, wenn er versinkt?

"Wir sinken", hat Tuvalus Außenminister Kofe während der Weltklimakonferenz in Glasgow gesagt. Erderwärmung und der steigende Meeresspiegel bedrohen den winzigen Inselstaat im Südpazifik. Wie andere vor ihm wirft er daher die Frage auf: Was passiert, wenn wir untergehen? Von Kevin Schulte

264208099.jpg
12.11.2021 14:48

Klimagipfel eine "Luftnummer"? Neuer Textentwurf empört Umweltschützer

Am offiziell letzten Tag der Weltklimakonferenz liegt der Entwurf der Abschlusserklärung vor. Darin sind entscheidende Passagen aus einer früheren Fassung deutlich abgeschwächt. Umweltverbände machen Druck, rechnen aber kaum noch mit einer Kehrtwende. Kleinere Lichtblicke gebe es dennoch.

Das Ozonloch über der Antarktis vom 02.10.2015 in einer Computergrafik. Das Ozonloch über der Antarktis war zu diesem Zeitpunkt so groß wie seit neun Jahren nicht mehr.jpg
11.11.2021 16:19

Ozonloch im Klima-Labor Umweltkrise, die gut vermarktet wurde

Die Ozonschicht schützt die Haut vor UV-Strahlung. 1985 erfährt die Welt, dass die Schutzhülle ein riesiges Loch hat, beliebte FCKW sind daran schuld. Nur vier Jahre später sind die Stoffe trotz Widerstands der Industrie verboten. Wie? "Geschicktes Marketing", sagt Thomas Peter im "Klima-Labor" von ntv.

2021-11-08T225152Z_1656400703_RC2MQQ92ICO5_RTRMADP_3_CLIMATE-UN-EU.JPG
09.11.2021 19:47

Britische Initiative Deutschland beendet Öl-Investitionen im Ausland

Greifbare Ergebnisse beim Klimagipfel in Glasgow sind rar. Allerdings erklärt Deutschland verspätet seinen Beitritt zum Zirkel der Länder, die Investitionen in fossile Infrastruktur im Ausland auf Eis legen. Die Begründung ist allerdings symptomatisch: Ausnahmen sind ausdrücklich erlaubt.

2021-11-05T132555Z_249447566_RC2COQ9GHE1I_RTRMADP_3_CLIMATE-UN-PROTEST.JPG
05.11.2021 18:02

"Festival der Grünfärberei" Thunberg zählt Klimagipfel in Glasgow an

Während die Länder der Welt in Glasgow über Maßnahmen zum Klimaschutz brüten, demonstrieren Tausende auf den Straßen für klare Ergebnisse. Auch die "Fridays for Future"-Gründerin Greta Thunberg ist dabei. In ihrer Rede wirft sie den Staaten die Bewahrung des Staus quo vor.

65910138.jpg
05.11.2021 17:00

Alnatura-Gründer Rehn "Sind die grüne Ameise zwischen Pflastersteinen"

Götz Rehn hat mit Alnatura seit den 1980ern nicht nur eine Biosupermarktkette aufgebaut. Als Antroposoph schafft er auch ein einmaliges Ökosystem, ein Netzwerk aus Bio-Bauern, Produzenten und Lieferanten. Für Deutschlands Vorzeigeunternehmer ist weniger mehr. Er will "Wirtschaft neu denken".

257266472.jpg
04.11.2021 16:24

Vom Klimagipfel zur Herrenrunde Privatjet-Ärger um Boris Johnson

Auf der COP26 wirbt Boris Johnson eindringlich für den Klimaschutz. Doch nach seiner Rede düst der britische Premier im Privatjet für ein exklusives Abendessen nach London. Auf der Gästeliste steht auch ein bekennender Klimaskeptiker. Die Opposition ist entsetzt und spricht von "atemberaubender Heuchelei".

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen