Kurznachrichten
Mittwoch, 20. März 2013

DIHK: Alba-Chef Schweitzer löst Driftmann als Präsidenten ab

Der Chef und Mit-Eigentümer des Entsorgungsunternehmens Alba Eric Schweitzer wird Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK).

Die Vollversammlung des Dachverbandes der Industrie- und Handelskammern, der die die Interessen von 3,6 Millionen gewerblichen Unternehmen in Deutschland vertritt, wählte Schweitzer am Mittwoch einstimmig. Der 47-Jährige löst damit Hans Heinrich Driftmann ab, der den DIHK vier Jahre lang führte. Driftmann will sich wieder stärker seinen unternehmerischen Aufgaben als Chef des Haferflockenunternehmens Peter Kölln widmen.

Schweitzer wird als neuer DIHK-Präsident für Bundeskanzlerin Angela Merkel ein enger Gesprächspartner in der Wirtschaft sein. Der in Malaysia geborene Familienunternehmer führt bereits seit achteinhalb Jahren die Industrie- und Handelskammer in Berlin. Sein besonderes Interesse gilt den Anliegen der mittelständischen Wirtschaft sowie der Förderung einer auf Nachhaltigkeit basierenden "Grünen Wirtschaft". Schweitzer warnt vor neuen Belastungen für den Mittelstand über Instrumente wie die Erbschafts- und Vermögenssteuer und sieht im Kampf gegen den Fachkräftemangel eine der großen Zukunftsaufgaben.

Quelle: n-tv.de

Aktuelle Nachrichtenthemen