Beruf

Arbeit Frauen sollten knappe Kleidung im Job meiden

Stuttgart (dpa/tmn) - Frauen ziehen im Büro besser keine zu kurze und knappe Kleidung an. Denn das lässt sich weniger kompetent wirken. Darauf weist die Karriereexpertin Carolin Lüdemann hin.

«Es gilt für Frauen immer noch der Grundsatz: 'Mehr Stoff bedeutet mehr Autorität.'», sagt Carolin Lüdemann. Fällt die Kleidung zu körperbetont aus, werde Frauen weniger zugetraut. Lüdemann warnt Frauen auch davor, ein Übermaß an Kleidung in Pastelltönen zu tragen. «Pastelltöne werden oft Babys angezogen. Mit diesen Farben assoziieren wir Harmlosigkeit.» Die Farbe mache zwar sympathisch, transportiere aber sicher nicht, dass die Frau entscheidungsstark ist.

Bei Schuhen gelte: «Desto höher der Absatz, desto breiter sollte er sein.» Trägt eine Frau hohe Pfennigabsätze, könne sie dadurch ebenfalls schnell auf ihr Äußeres reduziert werden. Auch sollten Schuhe, die im Büro getragen werden, vorne immer geschlossen sein.

Quelle: n-tv.de, dpa