Beruf

Berufe Umfrage: Deutsche vertrauen Lebensrettern und Piloten

Stuttgart (dpa) - Was Ex-Bundespräsident Wulff fehlte, scheint Feuerwehrleuten sicher: Laut einer Studie genießt die Berufsgruppe das meiste Vertrauen der Bundesbürger. Anders sieht es bei Politikern und Priestern aus.

Feuerwehrleute, Krankenschwestern und Piloten haben nach einer Umfrage die vertrauenswürdigsten Berufe. In Deutschland sprachen ihnen bei einer Studie des Magazins «Reader's Digest» jeweils mehr als 90 Prozent «sehr hohes» oder «ziemlich hohes» Vertrauen aus. Die drei Berufsgruppen verteidigten damit den Spitzenplatz aus dem vergangenen Jahr, wie der Verlag am Mittwoch (21. März) in Stuttgart mitteilte. Auf dem hintersten Platz landeten Politiker, die sogar weniger Vertrauen als Autoverkäufer genießen.

Deutschlands Priester und Pfarrer verloren weiter an Vertrauen. Im Vergleich zu 2011 ging der Wert um zwei Punkte auf 37 Prozent zurück, im Jahr zuvor war er vermutlich im Zuge des Missbrauchsskandals um zwölf Prozentpunkte abgesackt.

Besser sieht es in lebensrettenden Berufen aus. Apotheker und Ärzte kamen dieses Jahr mit je mehr als 80 Prozent auf die Plätze vier und fünf. Am Ende der nationalen Skala stehen Politiker, denen nur neun Prozent der Teilnehmer «sehr» oder «ziemlich» vertrauen. Etwas mehr Vertrauen schenkten die Befragten Autohändlern (11 Prozent) und Fußballern (15 Prozent).

Für die Studie hatte das Magazin 27 467 Leser in 15 europäischen Ländern befragt, davon 7474 in Deutschland. Nach Verlagsangaben wurde die Umfrage für die Altersgruppe über 20 Jahre repräsentativ ausgewertet.

Quelle: ntv.de, dpa