Kurznachrichten
Mittwoch, 24. August 2016

Attacke vor Libyen: Bewaffnete schießen auf Seenotrettungsschiff

Vor der libyschen Küste haben bewaffnete Männer ein Schiff von Flüchtlingsrettern beschossen. Wie die Organisation Ärzte ohne Grenzen berichtete, hatten sich die Männer in einem Schnellboot dem Rettungsschiff "Bourbon Argos" genähert und mehrere Schüsse abgegeben.

Als Vorsichtsmaßnahme soll sich das Team in einen Sicherheitsbereich im Schiffsinneren begeben haben. Ob die Männer an Bord kamen, konnte die Organisation auf Anfrage nicht bestätigen. Verletzt wurde bei dem Vorfall demnach niemand. Die "Bourbon Argos" steuerte daraufhin einen Hafen in Sizilien an.

Dort wurden Ermittlungen aufgenommen. Der Vorfall, über den zuerst NDR 90,3 berichtete, ereignete sich bereits am vergangenen Mittwoch. Das Schiff war zu dem Zeitpunkt für einem Such- und Rettungseinsatz von Flüchtlingen unterwegs.

Quelle: n-tv.de

Aktuelle Nachrichtenthemen