Kurznachrichten

Mehr als 50 Jahre Haft drohen Brasilianischer Polizei fasst kriminellen Abholzungsring

Nach eigenen Angaben hat die brasilianische Polizei eine kriminelle Bande zerschlagen, die für massive Umweltschäden im Amazonas-Gebiet verantwortlich sein soll. Wie die Bundespolizei mitteilte, brannten die Mitglieder im nördlichen Bundesstaat Para staatliche Wälder nieder und teilten das daraus gewonnene Land in Parzellen auf, um es anschließend zu verkaufen.

In den Bundesstaaten São Paulo, Parana und Mato Grosso seien Haftbefehle erlassen worden. Die Zahl der Festgenommenen nannte die Polizei nicht. Nach Angaben des brasilianischen Umweltinstituts ist die Bande verantwortlich für Umweltschäden in Höhe von 230 Millionen Dollar - rund 174 Millionen Euro.

"Die Verdächtigen gelten als die größten derzeit aktiven Zerstörer des brasilianischen Amazonas(waldes)", erklärte das Institut. Im Falle einer Verurteilung drohen den Beschuldigten mehr als 50 Jahre Gefängnis.

Quelle: ntv.de, AFP

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen