Kurznachrichten
Dienstag, 05. Dezember 2017

Flucht über das Mittelmeer: Dutzende Flüchtlinge erreichen Zypern

Vor der Mittelmeerinsel Zypern sind 38 Flüchtlinge entdeckt und von der Küstenwache an Land gebracht worden. Ein Patrouillenboot habe das Flüchtlingboot ins Schlepptau genommen und zum kleinen Hafen in Kato Pyrgos gebracht, berichtete das Staatsradio (RIK) unter Berufung auf die Sicherheitsbehörden.

Die Polizei vermutet, dass die nach eigenen Angaben aus Syrien stammenden Menschen in der Türkei gestartet sind. Zypern liegt rund 70 Kilometer von der südtürkischen Küste entfernt. Unter den Migranten waren vier Minderjährige. Seit Jahresbeginn sind mehr als 1000 Migranten auf Zypern angekommen, wie das UN-Flüchtlingshilfswerk (UNHCR) auf seiner Homepage berichtet.

Insgesamt sind dieses Jahr bislang 166.250 Flüchtlinge und Migranten über die Mittelmeerrouten in die EU-Staaten Zypern, Griechenland, Italien und Spanien gelangt. Mehr als 3000 Menschen seien nach UNCHR-Schätzungen dabei ums Leben gekommen.

Quelle: n-tv.de

Aktuelle Nachrichtenthemen
Empfehlungen