Kurznachrichten

"Dann schlagen wir zurück" EU-Kommissarin Malmström warnt USA vor Vergeltung bei Autozöllen

Vor Handelsgesprächen in Washington hat EU-Kommissarin Cecilia Malmström den USA mit Vergeltung gedroht, falls Präsident Donald Trump Zölle auf europäische Autos einführen sollte. "Kämen die Zölle, wäre das aus unserer Sicht ein unfreundlicher Akt", sagte Malmström der "Zeit". Sollte Trump ernst machen, "dann schlagen wir zurück".

Trump hatte im Juli mit EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker vereinbart, über weiteichende Handelsvereinbarungen zu sprechen und währenddessen gegenseitig auf neue Zölle zu verzichten. Der US-Präsident ließ dennoch prüfen, ob sich Autozölle mit der nationalen Sicherheit seines Landes begründen ließen. Malmström nannte solche Erwägungen "vollkommen unplausibel. Wir sprechen über Autos. So geht man nicht mit Freunden um."

Die Handelskommissarin wird für Mittwoch zu Gesprächen mit dem US-Handelsbeauftragten Robert Lighthizer in Washington erwartet. Der US-Botschafter bei der EU, Gordon Sondland, hatte der EU kürzlich eine Verzögerungstaktik vorgeworfen. Zudem hatte er klargestellt, dass die USA die Einbeziehung von Agrarprodukten fordern. Dazu sagte Malmström laut "Zeit": "Das wird nicht passieren."

Quelle: n-tv.de, dpa

Newsticker