Entertainment

Denkmäler Joachim von Dänemark weiht Idstedt-Löwen ein

Flensburg (dpa) - Prinz Joachim von Dänemark (42) hat auf dem Alten Friedhof in Flensburg den Idstedt-Löwen eingeweiht. Das Denkmal erinnert an den Sieg der Dänen über die Schleswig-Holsteiner 1850 bei Idstedt, es war 1862 erstmals in Flensburg aufgestellt worden.

Die Stadt gehörte früher zur dänischen Krone. Nach zwei Jahren entfernten die Preußen das Denkmal und stellten es vorübergehend an prominenter Stelle Unter den Linden in Berlin auf. Nach dem Zweiten Weltkrieg holten sich die Dänen den Löwen zurück. Bis August war er in Kopenhagen, wo er auch restauriert wurde.

«Die Rückkehr des Löwen nach Flensburg ist Zeugnis einer neuen Zeit mit Frieden und Freundschaft zwischen Dänen und Deutschen», sagte der Prinz. Er enthüllte eine Tafel mit der Inschrift «2011 wiedererrichtet als Zeichen von Freundschaft und Vertrauen zwischen Dänen und Deutschen». Zur Feier auf dem Friedhof kamen auch der deutsche Botschafter in Kopenhagen, Michael Zenner, der dänische Kulturminister Per Stig Møller, sein schleswig-holsteinischer Amtskollege Ekkehard Klug und Flensburgs Oberbürgermeister Simon Faber.

Quelle: ntv.de, dpa

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen