Kurznachrichten

Sorge um Fußball-Europameisterschaft Frankreich erhöht Budget für Terrorprävention

Frankreich stockt im Kampf gegen den Terrorismus seine Mittel für den Schutz vor Radikalisierung auf. Bis einschließlich 2017 soll das Budget in diesem Bereich um 20 auf 40 Millionen Euro erhöht werden, wie Premierminister Manuel Valls am Montag in Paris ankündigte.

Mit dem Geld sollen in den französischen Regionen Rehabilitationszentren für radikalisierte Menschen geschaffen werden, die nicht in Haft genommen werden können. "Der Kampf gegen den Dschihadismus ist die große Herausforderung unserer Generation", sagte Valls. Der Regierungschef kündigte zudem an, Überprüfungen von Mitarbeitern auf sensiblen Posten sollten verstärkt werden.

Kontrollen sollten in geringeren Abständen erfolgen, auch vor wichtigen Ereignissen wie der im Juni in Frankreich beginnenden Fußball-Europameisterschaft. Frankreich war im vergangenen Jahr mehrfach Ziel von Terroranschlägen. Dabei starben fast 150 unschuldige Menschen.

Quelle: ntv.de, dpa

Newsticker