Kurznachrichten

Streik im Hafen in Calais Französische Fährarbeiter legen Schiffsverkehr lahm

In Frankreich haben streikende Fährarbeiter sowohl den Hafen von Calais als auch Zugverbindungen durch den Eurotunnel blockiert. Der Schiffsverkehr sei dadurch in den Morgenstunden lahmgelegt worden, sagte ein Hafensprecher. Auch beim Zugverkehr unter dem Ärmelkanal seien Verbindungen zwischen Calais und Folkestone ausgefallen, teilte Eurotunnel mit.

"Der Verkehr ist beeinträchtigt, aber es fahren noch Züge", sagte ein Firmensprecher. Etwa 400 Mitarbeiter beteiligten sich nach Gewerkschaftsangaben an dem Streik. Er richtete sich gegen den geplanten Verkauf des Fährgeschäfts des Eurotunnel -Betreibers.

Die Fährarbeiter befürchten Entlassungen, weil der Betreiber zwei seiner drei Passagierschiffe von "MyFerryLink" an die dänische Gesellschaft DFDS verkaufen will. Die dritte Fähre soll in die Frachtsparte eingegliedert werden. Die britischen Wettbewerbshüter hatten von Eurotunnel den Verkauf des Fährgeschäfts zwischen Großbritannien und Frankreich gefordert.   

Quelle: ntv.de, rts

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.