Kurznachrichten

Essam al-Arian in Haft Führung der Muslimbrüder hinter Gittern

Die ägyptische Polizei hat den Muslimbruder Essam al-Arian verhaftet. Damit sitzt nun fast die komplette Führungsriege der Islamisten-Organisation hinter Gittern. Al-Arian ist stellvertretender Chef der Partei für Freiheit und Gerechtigkeit, die von den Muslimbrüdern nach dem Sturz von Präsident Husni Mubarak 2011 gegründet worden war.

Das ägyptische Nachrichtenportal "Al-Ahram" meldete, Al-Arian sei in der Nacht in einer Wohnung in Kairo ohne Gegenwehr verhaftet worden. Der islamistische Politiker war im Sommer abgetaucht, nachdem ein Haftbefehl gegen ihn ausgestellt worden war.

Den meisten Mitgliedern der Muslimbruderschaft, die nach dem Sturz der Islamisten-Regierung durch das Militär im Juli verhaftet worden waren, wirft die Staatsanwaltschaft vor, sie hätten zur Tötung von Andersdenkenden bei Demonstrationen aufgerufen. In der kommenden Woche soll in Kairo ein Prozess gegen Ex-Präsident Mohammed Mursi beginnen.

Mehr zum Thema
Muslimbrüder wehren sich gegen Verbot

Quelle: n-tv.de, dpa