Kurznachrichten
Freitag, 09. Februar 2018

"Etliche Missverständnisse": Gabriel nimmt doch an Münchner Sicherheitskonferenz teil

Der scheidende Außenminister Sigmar Gabriel wird doch bei der Münchner Sicherheitskonferenz dabei sein. "Der Bundesaußenminister wird teilnehmen", sagte ein Sprecher am Freitag in Berlin.

Gabriel sei weiter geschäftsführend im Amt und arbeite. Am Donnerstag habe es "etliche Missverständnisse" zu Gabriels Terminplanungen gegeben. Es sei "nicht zutreffend", dass der geschäftsführende Außenminister alle seine Termine abgesagt habe. Regierungssprecher Steffen Seibert sagte, die amtierende Regierung sei voll handlungsfähig.

Am Donnerstag hatte die Sicherheitskonferenz mitgeteilt, Gabriel habe seine Teilnahme abgesagt. Dies sorgte im Zusammenhang mit der Ankündigung von SPD-Chef Martin Schulz, sein Amt aufzugeben und als Außenminister in ein neues Kabinett einzutreten, für Aufsehen. Gabriel selbst machte zudem in einem Interview seiner Enttäuschung über die SPD-Pläne Luft und warf Schulz indirekt Wortbruch vor.

Quelle: n-tv.de

Aktuelle Nachrichtenthemen