Kurznachrichten

Amtsgericht Düsseldorf Gebäudereiniger Kleine stellt Insolvenzantrag: 4700 Mitarbeiter betroffen

Die auf Gebäudereinigung spezialisierte Unternehmensgruppe Clemens Kleine mit rund 4700 Mitarbeitern hat beim Amtsgericht Düsseldorf Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens in Eigenverantwortung gestellt.

Der Insolvenzexperte Horst Piepenburg solle als gerichtlich bestellter vorläufiger Sachwalter die Geschäftsführung in der Eigenverwaltung überwachen, teilte die Düsseldorfer Unternehmensgruppe mit. Der Restrukturierungsexperte Dirk Andres unterstütze das Management als Generalbevollmächtigter bei der Sanierung.

Kleine wolle seinen Restrukturierungskurs fortsetzen, um den langfristigen Fortbestand des Unternehmens sicherzustellen, erklärte der geschäftsführende Gesellschafter der Gruppe, Ulrich Kleine. Die Auftragsbücher seien gefüllt, der Geschäftsbetrieb werde fortgesetzt. Löhne und Gehälter der rund 4.700 Beschäftigten seien für drei Monate durch das Insolvenzgeld der Bundesagentur für Arbeit gesichert.

Quelle: ntv.de, rts

Newsticker