Kurznachrichten

Uno-Vollversammlung Händeschütteln von Obama und Sarif sorgt für Aufsehen

in Händeschütteln zwischen dem iranischen Außenminister und dem US-Präsidenten - das erste seit mehr als 36 Jahren - sorgt in den sozialen Netzwerken im Iran für Aufsehen. Laut iranischen Medien auf Twitter hat Teheran bestätigt, dass Außenminister Mohammed Dschawad Sarif am Montag Präsident Barack Obama die Hand gegeben und auch kurz mit ihm gesprochen hat.

Eine Quelle im Außenministerium sagte jedoch, dass der Handshake nicht geplant gewesen, sondern "nur zufällig" passiert sei. Der Iran und die USA haben seit der islamischen Revolution von 1979 keine diplomatischen Beziehungen. Nach dem Amtsantritt von Präsident Hassan Ruhani vor zwei Jahren kam es aber zu direkten Atomverhandlungen zwischen Sarif und seinem US-Amtskollegen John Kerry.

Quelle: n-tv.de, dpa