Kurznachrichten
Mittwoch, 24. Januar 2018

Brutaler Überfall in Afghanistan: IS reklamiert Anschlag auf Save the Children für sich

Die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) hat sich zu dem Anschlag auf die Hilfsorganisation Save the Children in Afghanistan bekannt. Der Anschlag in der Stadt Dschalalabad habe sich "gegen britische und schwedische Stiftungen" sowie gegen Institute der afghanischen Regierung gerichtet, erklärte der IS über sein Propaganda-Sprachrohr Amaq.

Ein Selbstmordattentäter hatte am Morgen vor dem Eingang des Gebäudes von Save the Children in Dschalalabad eine Autobombe gezündet. Anschließend stürmten bewaffnete Angreifer den Komplex. Mindestens zwei Menschen wurden bei dem Angriff getötet und 14 weitere verletzt. Save the Children hat seine Zentrale in London.

Quelle: n-tv.de

Aktuelle Nachrichtenthemen