Kurznachrichten

Einbruch bei Dienstleistungen Ifo-Berechnung: Corona-Maßnahmen setzen Konjunkturerholung "abruptes Ende"

Das Ifo-Institut erwartet einen deutlichen Dämpfer für die wirtschaftliche Erholung durch die neuen Corona-Maßnahmen.

"Die Ausgaben für Dienstleistungen des "sozialen Konsums" werden kräftig einbrechen", sagte Ifo-Konjunkturchef Timo Wollmershäuser am Freitag. "Damit setzen die beschlossenen Maßnahmen der kräftigen Erholung vom Sommer ein abruptes Ende."

Überschlagsrechnungen des Ifo zufolge dürften die Maßnahmen einen Ausfall bei der gesamtwirtschaftlichen Produktion von etwas mehr als 10 Milliarden Euro zur Folge haben. Dabei gehen sie davon aus, dass die Umsätze bereits im Oktober gesunken sind und sich im Dezember langsam erholen werden.

Quelle: ntv.de, dpa

Newsticker