Kurznachrichten
Dienstag, 14. März 2017

Nahles: : Jobmarkt-Integration von Flüchtlingen "erst am Anfang"

BERLIN (dpa-AFX) - Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) sieht die Integration von hunderttausenden Flüchtlingen auf den deutschen Arbeitsmarkt erst am Anfang. Mittlerweile erhielten rund 400.000 Flüchtlinge mit geklärtem Aufenthaltsstatus Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch II, sagte Nahles.

Sie sind also beschäftigungslos. Jeden Monat kämen viele SGB-II-Bezieher dazu. Die Betroffenen absolvierten dann zunächst Sprach- und Integrationskurse, sagte Nahles. Die eigentliche Schwelle komme dann aber erst - die Integration auf den Arbeitsmarkt. "Da sind wir erst am Anfang."

Zugleich stellte die OECD eine neue Studie zur Jobmarktintegration von Flüchtlingen vor. Die OECD stellt Deutschland überwiegend gute Noten aus, plädiert aber für eine konsequentere Verteilung der Flüchtlinge nach den Belangen des Arbeitsmarkts. Die Verteilung sollte sich stärker an den örtlichen Arbeitslosenquoten ausrichten, so die OECD.

Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer sagte: "Die Arbeitsmarktintegration von Flüchtlinge bleibt ein Marathon." Wenn sie aber gelinge - "was ist das für eine Chance für die Menschen und für unser Land". Abschottung könne kein Konzept sein.

Kramer forderte eine ausgeweitete Schulpflicht für junge Flüchtlingskinder und auch eine Erleichterung von Schulbesuchen für Über-18-Jährige jenseits der deutschen Schulpflicht.

Quelle: n-tv.de

Aktuelle Nachrichtenthemen