Kurznachrichten

Freundliche Atmosphäre Juncker - Keine Fortschritte in Brexit-Gesprächen

In den Brexit-Verhandlungen zwischen der Europäischen Union und der britischen Regierung gibt es laut EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker keine greifbaren Fortschritte.

Er habe den britischen Premierminister Boris Johnson aufgefordert, schriftlich konkrete Alternativen für eine Regelung für die irische Grenze im Ausstiegsvertrag vorzulegen, sagte Juncker am Mittwoch im Europaparlament in Straßburg. "Solange derartige Vorschläge nicht vorgelegt worden sind, (...) kann ich ihnen auch nicht sagen, dass diese Fragen geklärt sind." Ingesamt verliefen die Gespräche in einer freundlichen Atmosphäre, doch sei die Zeit kurz und es deshalb unklar, ob man zu einem Ergebnis komme.

Johnson will Großbritannien Ende Oktober aus der EU führen, notfalls auch ohne ein Abkommen. Allerdings könnte ihn ein vom Unterhaus beschlossenes Gesetz zwingen, vorher eine weitere Verschiebung zu beantragen.

Quelle: n-tv.de, rts

Newsticker