Kurznachrichten

"Früher hieß es Sonntagsbraten" Klöckner wirbt für weniger Fleischkonsum

Die designierte Bundesagrarministerin Julia Klöckner hat sich für Zurückhaltung beim Fleischkonsum ausgesprochen. Sie esse zwar auch Fleisch und Wurst, aber nicht jeden Tag, sagte die 45-Jährige der "Bild"-Zeitung.

"Früher hieß es ja Sonntagsbraten - das hatte seinen guten Grund", ergänzte Klöckner. Grundsätzlich sei eine ausgewogene Ernährung gut für das eigene Wohlbefinden, sagte Klöckner. Sie helfe aber auch der Landwirtschaft und der Umwelt.

Quelle: ntv.de, AFP

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen