Kurznachrichten

Neue Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer - Bundeswehr hat "höchste politische Priorität"

Die neue Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer hat die Bundeswehr zur höchsten politischen Priorität für die Bundesregierung erklärt.

Soldaten und Mitarbeiter der Bundeswehr-Verwaltung zeigten einen besonderen Einsatz für das Land, sagte sie nach ihrer Ernennung im Schloss Bellevue und der Amtsübergabe durch ihre Vorgängerin Ursula von der Leyen im Verteidigungsministerium. "Deswegen haben sie auch die höchste politische Priorität verdient."

Die CDU-Chefin hatte sich in den vergangenen Monaten mehrfach dafür eingesetzt, dass auch Deutschland das selbstgesteckte Ziel aller Nato-Länder erreicht, bis zu zwei Prozent ihrer Wirtschaftsleistung für Sicherheit auszugeben. Sie hatte deshalb weiter steigende Verteidigungsausgaben gefordert.

Kramp-Karrenbauer erinnerte an die deutschen Soldaten in Auslandseinsätzen. "Wir dürfen nie vergessen, dass Männer und Frauen für uns außerhalb unseres Landes stehen und im Notfall auch kämpfen, um unsere Sicherheit hier in Deutschland zu verteidigen und zu gewährleisten", sagte sie. Der damit verbundenen hohen Verantwortung als Ministerin wolle sie gerecht werden.

Quelle: n-tv.de, rts

Newsticker