Kurznachrichten

21 Milliarden Euro Überschuss Leistungsbilanz in der Eurozone mit niedrigstem Überschuss seit zwei Jahren

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Überschuss in der Leistungsbilanz der Eurozone ist im April auf den tiefsten Stand seit zwei Jahren gefallen. Nach Zahlen der Europäischen Zentralbank (EZB) vom Mittwoch betrug der Überschuss 21 Milliarden Euro. Das ist der niedrigste Wert seit April 2017. Die Leistungsbilanz umfasst neben dem Warenhandel den Dienstleistungsverkehr und Finanztransfers.

Im April verminderten sich die Überschüsse in der Handels- und Dienstleistungsbilanz. Wenig verändert zeigten sich die Salden der Einkommensbilanzen, die unter anderem finanzielle Übertragungen an das und aus dem Ausland erfassen.

Ein großer Kritiker hoher Handelsüberschüsse anderer Länder ist US-Präsident Donald Trump. Die Vereinigten Staaten liegen deshalb mit zahlreichen Ländern im Handelsstreit, insbesondere mit China. Aus der EU kritisiert Trump insbesondere die hohe Einfuhr von Autos und droht seit längerem mit Strafzöllen.

Quelle: n-tv.de

Newsticker