Kurznachrichten
Freitag, 10. November 2017

Notfälle Verkehr Frankreich: Mann fährt in Südfrankreich in Passanten - Drei Verletzte

Toulouse (dpa) - In Südfrankreich ist ein Mann mit einem Fahrzeug in Passanten gefahren. Es gebe eine Schwer- und zwei Leichtverletzte, hieß es aus Polizeikreisen. Der Mann wurde festgenommen. Die Hintergründe des Vorfalls in der Region Toulouse sind noch unklar. Der Mann sei den Behörden nicht als radikalisiert bekannt gewesen. Der Sender BFMTV berichtete, dass der Mann angegeben habe, absichtlich gehandelt zu haben. In Polizeikreisen hieß es, dass dies noch nicht geklärt sei. Außerdem gibt es den Angaben zufolge Fragen zum psychischen Zustand des Mannes.

Quelle: n-tv.de

Aktuelle Nachrichtenthemen
Empfehlungen