Kurznachrichten

Moldawien mit neuer Regierung Massenproteste begleiten Vereidigung

Das krisengebeutelte Moldawien hat nach dreieinhalb Monaten eine neue Regierung. Die Vereidigung des pro-europäischen Ministerpräsidenten Pavel Filip und seines Kabinetts in der Nacht zum Donnerstag wurde von massiven Protesten begleitet. Der unter Beschuss geratene Präsident Nicolae Timofti brachte dennoch seine Hoffnung zum Ausdruck, die neue Regierung könne den Zwergstaat zwischen der Ukraine und Rumänien durch die "schwierige Situation" manövrieren. Bei dem Vertrauensvotum im Parlament waren am Mittwoch dutzende Demonstranten ins Parlamentsgebäude gestürmt. Die Polizei setzte Rauchgranaten und Schlagstöcke ein, um die Proteste zurückzudrängen. Nach Angaben der Gesundheitsbehörden wurden 15 Menschen verletzt. Die US-Regierung rief alle Seiten auf, keine Gewalt anzuwenden, und forderte von der neuen Regierung, auf die Sorgen der Bevölkerung einzugehen.

Quelle: ntv.de, AFP

Regionales
ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.