Kurznachrichten

Drei Schüler leicht verletzt Mehrere Schulklassen geraten auf Marktplatz von Wismar aneinander

Mehrere Schulklassen aus Hamburg und Berlin sind auf dem Marktplatz von Wismar tätlich aneinandergeraten.

Die Auseinandersetzung habe sich zwischen fünf siebten und neunten Klassen entwickelt, berichtete die Polizei in der Stadt in Mecklenburg-Vorpommern am Donnerstag. Zu diesen gehörten etwa hundert Schüler. Polizisten griffen ein und verhinderten weitere Auseinandersetzungen.

Drei Schüler wurden bei dem Vorfall am Mittwochnachmittag leicht verletzt. Aktiv an der Auseinandersetzung beteiligten sich laut Polizei jeweils etwa 20 Jugendliche der Klassen. Vorangegangen sei ein "verbaler Schlagabtausch". Einsatzkräfte nahmen die Personalien aller Beteiligten auf, danach kehrten diese in ihre Unterkünfte zurück. Ermittelt wird wegen Landfriedensbruchs und Körperverletzung.

Quelle: n-tv.de, AFP

Newsticker