Kurznachrichten

Tunesien Migranten stürmen Hafen in Tunis

Mehrere Dutzend Migranten haben nach Behördenangaben versucht, einen Hafen in Tunis zu stürmen, um auf Schiffe in Richtung Europa zu gelangen.

Zwischen 30 und 40 Personen sei es gelungen, auf das Hafengelände zu gelangen, sagte der Hafendirektor von La Goulette, Mohamed Omrane, dem Radiosender Jawhara FM am Montag. Sie seien festgenommen worden. Anschließend hätten Sicherheitskräfte im Umfeld des Hafens etwa 70 weitere Menschen festgenommen, darunter zahlreiche Minderjährige.

Der Zwischenfall ereignete sich demnach bereits am Wochenende. Erste Berichte, nach denen die Migranten versucht hätten, sich mit Messern bewaffnet Zutritt zu Schiffen zu verschaffen, wies Omrane zurück. Allerdings betonte er, dass es täglich Versuche von Migranten gebe, in den Hafen zu schleichen, um illegal nach Europa zu gelangen. Der Hafen von Tunis ist über regelmäßige Fährverbindungen mit Neapel und Genua in Italien sowie Marseille in Frankreich verbunden.

Quelle: ntv.de, dpa

Newsticker