Kurznachrichten
Samstag, 21. Oktober 2017

Kriminalität Regierung Medien Malta: Millionen Euro für Aufklärung von Journalisten-Mord geboten

Valletta (dpa) - Nach dem Mord an einer kritischen Bloggerin auf Malta bietet die Regierung eine Million Euro für die Aufklärung des Anschlags. Die regierungskritische Journalistin Daphne Caruana Galizia war letzte Woche durch eine Autobombe auf der Insel getötet worden. Die Regierung sei entschlossen, den Mord aufzuklären und die Täter vor Gericht zu bringen, hieß es in einer Mitteilung. Caruana Galizia hatte zuletzt unter anderem einen Skandal um die sogenannten Panama Papers aufgedeckt. Auch Tage nach dem Anschlag gibt es offiziell keine heiße Spur, wer das Attentat verübt haben könnte.

Quelle: n-tv.de

Aktuelle Nachrichtenthemen
Empfehlungen