Kurznachrichten

28-jähriger Deutscher Mutmaßliches IS-Mitglied aus Hamburg in Untersuchungshaft

Ein am Mittwoch in Hamburg festgenommenes mutmaßliches Mitglied der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) ist noch am selben Tag in Untersuchungshaft genommen worden. Das habe der Ermittlungsrichter des Bundesgerichtshofs in Karlsruhe angeordnet, teilte die Bundesanwaltschaft am Donnerstag ebenfalls in Karlsruhe mit.

Der 28-jährige Deutsche wird verdächtigt, sich in der Bundesrepublik an der Werbung neuer Mitglieder für die Miliz beteiligt zu haben. Nach Erkenntnissen der Ermittler soll er 2014 auch die Schleusung eines Freiwilligen in IS-Gebiete in Syrien organisiert haben. Der Mann verbrachte demnach Ende 2013 und Anfang 2014 selbst einige Monate beim IS in Syrien und durchlief dort eine militärische Ausbildung. Im März 2014 kehrte er dann nach Deutschland zurück.

Quelle: n-tv.de, AFP

Newsticker