Kurznachrichten

"Schockierender Schritt rückwärts" Pakistan prüft Todesstrafe

Zum Tode Verurteilte müssen in Pakistan wieder mit ihrer Hinrichtung rechnen. Die neue Regierung in Islamabad ließ die seit 2008 geltende Aussetzung der Todesstrafe auslaufen, sagte ein Sprecher des Innenministeriums. Die Regierung habe angeordnet, alle Fälle von zum Tode Verurteilten einzeln zu prüfen.

Unter der vorherigen Regierung der Pakistanischen Volksparteihatte es seit 2008 keine Hinrichtungen mehr gegeben - einzige Ausnahme war die Vollstreckung eines Todesurteils gegen einen Soldaten durch ein Kriegsgericht.

Quelle: n-tv.de, AFP

Newsticker