Kurznachrichten

Thüringer Traditionsunternehmen erzielt Gewinn Piko verkauft immer mehr Modellbahnen

Eine kräftig gestiegene Nachfrage aus Deutschland und den USA hat den Absatz des Thüringer Modellbahnherstellers Piko angekurbelt. 2013 seien in beiden Märkten zweistellige Wachstumsraten erzielt worden, teilte Firmeninhaber René Wilfer am Firmensitz in Sonneberg mit.

Insgesamt habe das Unternehmen im vergangenen Jahr ein Wachstum von 8,4 Prozent erzielt und einen Gewinn erwirtschaftet. Konkrete Zahlen nennt die ostdeutsche Traditionsfirma nicht. 2014 will Piko mit etwa 300 Produktneuheiten die positive Entwicklung fortsetzen. Beschäftigt werden 550 Mitarbeiter in Deutschland und China.

Quelle: ntv.de, dpa

Newsticker