Kurznachrichten

Beziehungen auf dem Prüfstand Putin und Modi tauschen sich über Zusammenarbeit aus

315758801.jpg

(Foto: picture alliance / ASSOCIATED PRESS)

Russlands Präsident Wladimir Putin hat nach Kremlangaben mit Indiens Premierminister Narendra Modi zu Fragen der politischen und wirtschaftlichen Zusammenarbeit telefoniert.

Bei dem Gespräch sei es um wechselseitige Investitionen und die strategische Partnerschaft in Bereichen wie Energie, Landwirtschaft, Transport und Logistik gegangen, teilte der Kreml-Pressedienst mit. Auch der Ukrainekrieg sei angesprochen worden.

"Auf Bitten von Narendra Modi hat Wladimir Putin seine prinzipiellen Einschätzungen der russischen Linie in Richtung Ukraine dargelegt", heißt es in der Mitteilung. Zuletzt hatte es Berichte gegeben, dass Modi Putin nach dessen atomaren Drohungen aus dem Weg gehe. Auf dem Gipfel der Shanghai-Organisation für Zusammenarbeit (SCO) im September hatte Modi Putin aufgefordert, auf den Weg des Friedens zurückzukehren.

Seit dem Jahr 2000 gab es alljährlich ein Gipfeltreffen beider Staatschefs - das Pandemiejahr 2020 ausgenommen. In diesem Jahr hatte Delhi auf ein solches Treffen verzichtet. Moskau hatte zurückgewiesen, dass es Verstimmungen gebe.

Quelle: ntv.de, dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen