Kurznachrichten
Mittwoch, 03. Januar 2018

Sondierungen zu Groko-Bündnis: Schulz: Beratungen noch nicht über Inhalte

Bei den Vorbereitungen der Sondierungen von SPD und Union zur Regierungsbildung kommen inhaltliche Streitpunkte nach Worten von SPD-Chef Martin Schulz noch nicht zur Sprache. "Also heute geht es noch nicht im Inhalte, sondern zunächst um Technik", sagte Schulz bei der Ankunft zu einem Spitzentreffen mit CDU und CSU in der bayerischen Landesvertretung in Berlin. Er erwarte von dem Treffen eine Verständigung darauf, in welchen Formaten man sich bei den Sondierungsgesprächen treffen werde und welche Arbeitsgruppen dafür gebildet würden.

Die Sondierungsgespräche sollen am Sonntag in großer Runde beginnen und am Donnerstag nächster Woche abgeschlossen sein. Die Partei- und Fraktionsvorsitzenden von CDU, CSU und SPD treffen sich am Mittwoch zum dritten Mal, um die Gespräche vorzubereiten. Die Union dringt auf eine Fortsetzung der großen Koalition. Die SPD-Spitze will zunächst ergebnisoffen verhandeln und nach den Sondierungen entscheiden, ob sie die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen empfiehlt.

Quelle: n-tv.de

Aktuelle Nachrichtenthemen