Kurznachrichten

Konflikte Ukraine Russland Separatistengebiete vereinigen sich zu «Neurussland»

Donezk (dpa) - In der Ostukraine haben sich die selbst ernannten «Volksrepubliken» Donezk und Lugansk zu «Neurussland» vereint. Die prorussischen Separatistenführer der Gebiete mit mehr als 6,5 Millionen Einwohnern hätten in der Großstadt Donezk einen entsprechenden Vertrag unterzeichnet, berichten örtliche Medien. Der Schritt am Tag vor der ukrainischen Präsidentenwahl gilt als Provokation gegen die prowestliche Führung in Kiew.

Quelle: n-tv.de, dpa