Kurznachrichten
Mittwoch, 13. Juni 2018

"Bloomberg ": Siemens erwägt Verkauf von Gasturbinen-Geschäft

Siemens denkt einem Agenturbericht zufolge über eine Trennung von seinem kriselnden Geschäft mit Gasturbinen für Kraftwerke nach.

Der Technologiekonzern prüfe mehrere strategische Optionen wie einen Verkauf oder einen Zusammenschluss dieses Geschäftsteils mit einem Konkurrenten, zitierte die Nachrichtenagentur Bloomberg am Mittwoch mit der Sache vertraute Personen. Denkbar sei auch, dass Siemens das Gasturbinensegment am Ende unverändert behalte. Ein Siemens-Sprecher erklärte zu dem Bericht, das Unternehmen äußere sich nicht zu Marktspekulationen.

Das Geschäft mit großen Gasturbinen ist im Zuge der weltweiten Abkehr von fossilen Brennstoffen von einem tief greifenden Strukturwandel betroffen. Die Zahl der gebauten Turbinen sinkt in dramatischer Weise. Nach Darstellung von Siemens-Chef Joe Kaeser übersteigen die Kapazitäten zum Bau großer Turbinen die Nachfrage demnächst um das Vierfache. Im März sagte Finanzchef Ralf Thomas, das Auftragsvolumen in diesem Jahr werde noch 10 Prozent schwächer ausfallen als im vergangenen Herbst angenommen.

Quelle: n-tv.de

Aktuelle Nachrichtenthemen