Kurznachrichten

Spanien Sprengsatz in Kathedrale in Madrid entschärft

Die spanische Polizei hat einen Sprengsatz in der Madrider Kathedrale entschärft.

Wie die Polizeiführung am Donnerstag mitteilte, handelte es sich dabei um eine sehr laienhaft zusammengebastelte Bombe. Menschen kamen nicht zu Schaden. Ein Geistlicher hatte den Sprengsatz entdeckt, das Gotteshaus räumen lassen und die Polizei alarmiert. Nach Angaben der Sicherheitskräfte bestand der Sprengsatz aus einer Butangasflasche, 200 Gramm Sprengstoff, einem Kilogramm Schrauben und einem Wecker. Zunächst war unklar, wer den Sprengsatz in der Kathedrale deponiert hatte und ob er überhaupt hätte explodieren können.

Quelle: ntv.de, dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.