Kurznachrichten

Iran Teheran verweigert Ahmadinedschad Erlaubnis für Uni-Gründung

Die iranische Regierung hat dem früheren Präsidenten Mahmud Ahmadinedschad die Lizenz für die Gründung einer eigenen Universität verweigert. Das Wissenschaftsministerium habe am Montag sogar die entsprechende Webseite Ahmadinedschads blockiert, meldete die Nachrichtenagentur Tasnim. Das Ministerium sehe in der geplanten Universität eher eine Denkfabrik, die die politischen Ideologien des Hardliners propagieren soll.

Seit Monaten versuchen der Ex-Präsident und seine Anhänger - hauptsächlich ehemalige Kabinettsmitglieder - die Universität Iranian (Iraner) gründen. Die Regierung von Präsident Hassan Ruhani, der als politischer Erzfeind Ahmadinedschads gilt, sperrt sich jedoch dagegen. Als Alternative wollte Iranian dann mit Hilfe des Internets um Studenten werben. Auch dies wurde aber mit der Blockierung der Webseite verhindert.

Quelle: ntv.de, dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.