Kurznachrichten

Syrien UN berichtet von 5000 Flüchtlingen täglich

Jeden Tag fliehen nach Angaben der Vereinten Nationen 5000 Syrer vor dem Bürgerkrieg in die Nachbarländer.

Im Januar sei die Zahl der registrierten Flüchtlinge während eines Monats um 25 Prozent gestiegen, sagte ein Sprecher des Flüchtlingshilfswerks UNHCR am Freitag in Genf. Seit Beginn des Konflikts seien rund 787.000 Menschen aus Syrien vor allem in den Libanon, den Irak, nach Jordanien und die Türkei geflohen.

Das UN-Kinderhilfswerk (Unicef) warnte vor einer Trinkwasserknappheit. Schäden am Leitungs- und Sanitärsystem schränkten die Versorgung stark ein. In den Konfliktgebieten lägen die Versorgungsleistung bei rund einem Drittel des Standes von vor der Krise.

Quelle: n-tv.de, rts

Newsticker