Kurznachrichten

Tourismus als Einnahmequelle Usbekistan lockt deutsche Touristen mit Visa-Freiheit

Um den Tourismus anzukurbeln, bietet die frühere Sowjetrepublik Usbekistan deutschen Besuchern künftig die Einreise ohne Visum an.

Ab Mitte Januar können Deutsche ohne Visum einreisen und bis zu 30 Tage als Touristen im Land bleiben, wie die Tourismusbehörde des Landes am Freitag mitteilte. Damit wird Deutschland nach Frankreich das zweite EU-Land, das in den Genuss einer solchen Regelung kommt.

Die arme zentralasiatische Republik hat sich seit dem Tod des langjährigen Machthabers Islam Karimow 2016 behutsam für Besucher aus dem Westen geöffnet. Usbekistan ist stark von Rohstoffimporten abhängig und versucht, den Tourismus als Einnahmequelle zu erschließen. Vor allem Städte entlang der einstigen Seidenstraße wie Samarkand, Buchara und Chiwa sollen Reisende anlocken.

Quelle: ntv.de, AFP

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.