Wissenschaft

Anti-Korruptions-Wiki Hochschulwatch.de will Wirtschaftseinfluss an Unis aufdecken

Auf einer neuen Internetseite sollen fragwürdige Einflussnahmen von Unternehmen an Hochschulen aufgedeckt werden. Ähnlich wie bei Wikipedia können die Nutzer auf der Seite «Hochschulwatch» eigene Texte schreiben und Dokumente hochladen.

Vor allem Professoren, Dozenten oder Studierende sollen von Beispielen berichten. «Hochschulwatch» ist ein Projekt der Antikorruptionsorganisation Transparency International Deutschland, des Freien Zusammenschlusses von Studentinnenschaften (fzs) und der Zeitung «taz». Die «taz» prüft Einträge, bevor sie öffentlich gemacht werden.

«Wir haben die Sorge, dass [...] Wirtschaftsinteressen immer mehr Einfluss nehmen auf das, was an den Hochschulen im Bereich von Lehre und Forschung stattfindet», sagte die Vorsitzende von Transparency International Deutschland, Edda Müller, am Donnerstag in Berlin. Über 400 Hochschulen sind auf der Webseite aufgelistet. Das Projekt ist auf ein Jahr begrenzt.

 

Quelle: n-tv.de, dpa