Kurznachrichten

4,34 Millionen Zahl der Selbstständigen in Deutschland sinkt auf tiefsten Stand seit 2005

In Deutschland gibt es so wenig Selbstständige wie seit zehn Jahren nicht mehr. Die Zahl fiel zwischen Januar und März binnen Jahresfrist um 1,8 Prozent auf 4,34 Millionen, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag mitteilte.

"Das ist der niedrigste Stand seit dem ersten Quartal 2005." Bei florierender Wirtschaft gibt es oft weniger Existenzgründer: "Viele machen sich mangels Alternativen selbstständig", erklärte Arbeitsmarktexperte Holger Schäfer vom Institut der deutschen Wirtschaft (IW). "Je besser allerdings die Konjunktur läuft, desto weniger Menschen machen sich selbstständig." Dies gelte etwa für Geringqualifizierte.

Die Zahl der Erwerbstätigen, zu denen neben den Selbstständigen auch die Arbeitnehmer gehören, stieg Anfang 2015 zum Vorjahresquartal um 275.000 auf 42,4 Millionen. Zum vierten Quartal 2014 hingegen sank die Zahl um 579.000 und damit so stark wie seit 2010 nicht mehr.

Quelle: n-tv.de, rts

Newsticker