Wirtschaft

Preisanstieg für Premium-Besteller Amazon Prime kostet bald mehr

63516764.jpg

Blick hinter die Kulissen des Online-Händlers: Im Lager des Amazon Logistikzentrums in Werne holt ein Staplerfahrer eine Palette mit Waren aus dem Hochregal.

(Foto: picture alliance / dpa)

Vorzugskunden von Amazon müssen künftig tiefer in die Tasche greifen: Der Premiumdienst Prime wird deutlich teurer. Der Internethandelsriese aus den USA kündigt neue Konditionen für Neu- und Altkunden an.

Der Preis des Abo-Service "Prime" des US-Konzerns Amazon steigt in Deutschland um gut 30 Prozent von 49 auf 69 Euro pro Jahr. Die Erhöhung gilt für Neukunden ab dem 1. Februar kommenden Jahres und für aktuelle Nutzer bei der Verlängerung vom 1. Juli 2017 an, wie das Unternehmen ankündigte. Außerdem gibt es künftig die Möglichkeit, Prime monatlich für 8,99 Euro zu abonnieren.

Der Prime-Service ist für Amazon ein wichtiges Element zur Kundenbindung. In dem Abo gibt es unter anderem eine schnelle kostenlose Lieferung zum Teil bereits am selben Tag sowie den Zugang zu Filmen, TV-Sendungen und Musik.

Der Prime-Dienst steht für Amazon im Zentrum der Konzernstrategie: Mit dem vernetzten Lautsprecher Echo sowie den Bestell-Buttons für einzelne Marken-Artikel will Amazon Prime-Kunden anregen, Waren aller Art bei dem weltgrößten Online-Händler zu bestellen - und so den eigenen Umsatz ankurbeln.

Zusätzlich lockt Amazon mit umfangreichen Unterhaltungsangeboten. Prime-Kunden können zum Beispiel unbegrenzt auf die Kinofilm- und TV-Serien-Datenbank des US-Konzerns zugreifen und über den Dienst "Prime Music" aus über zwei Millionen Musiktiteln auswählen.

Billiger als in den USA

Mit dem Ausbau des Angebots und der Versand-Möglichkeiten seien auch die Kosten gestiegen, heißt es aus Branchenkreisen. In den USA hatte Amazon den Preis bereits im Jahr 2014 von 79 auf 99 Dollar pro Jahr angehoben.

In Deutschland kostete Prime bei der Einführung vor rund neun Jahren 29 Euro jährlich Mit dem Ausbau des Angebots verteuerte sich das Angebot auf 49 Euro pro Jahr. Der Versand der bestellten Waren ist für Prime-Kunden in Deutschland bislang kostenlos.

Quelle: n-tv.de, mmo/dpa

Mehr zum Thema