Wirtschaft

Frisches Geld für Solarworld? Asbeck bringt Katar ins Spiel

RTXYGEC.jpg

Öl als Quelle des Reichtums: Doha strotzt vor Finanzkraft.

(Foto: REUTERS)

Der Chef des taumelnden Solarmodulherstellers Solarworld hofft auf Hilfe aus dem Ausland: Frank Asbeck sieht gute Aussichten für finanzielle Schützenhilfe aus Katar.

Ein finanzstarker Geldgeber aus der Golfregion könnte den einstigen Vorzeige-Solarkonzern Solarworld vor dem Untergang bewahren: Solarworld-Chef Frank Asbeck stellt Anlegern, Gläubigern und Analysten Unterstützung aus Katar in Aussicht.

"Unser Joint-Venture-Partner in Katar ist interessiert, sich als zweiter Investor neben mir in Solarworld signifikant zu engagieren", sagte Asbeck dem "Handelsblatt". Zur Höhe des möglichen Engagements wollte er zunächst keine Angaben machen.

Gerüchte über einen Einstieg katarischer Investoren kursieren bereits seit Wochen: Anfang Mai hatte die Zeitung unter Berufung auf Unternehmenskreise von einer geplanten Minderheitsbeteiligung der Qatar Solar Technologies berichtet.

Das Unternehmen am Persischen Golf betreibt mit Solarworld seit März 2010 ein Joint Venture in Katar, an dem Solarworld wiederum eine 29-Prozent-Beteiligung hält. Die Partner bauen gemeinsam eine Produktionsstätte für Solarsilizium, die in der ersten Ausbaustufe mit rund 4000 Tonnen Jahresproduktion in rund einem Jahr eröffnet werden soll.

Die geplante Gesamtkapazität beträgt 8000 Tonnen pro Jahr. Qatar Solar Technologies ist bisher an Solarworld nicht beteiligt, sagte ein Sprecher.

Asbeck investiert selbst

Das mit rund 900 Mio. Euro hoch verschuldete Unternehmen plant einen Schulden- und Kapitalschnitt. Damit würde sich auch Asbecks eigener Aktienanteil von derzeit 28 auf 1,4 Prozent verringern.

Asbeck hatte vergangenen Mittwoch im Quartalsbericht angekündigt, danach eigenes Geld nachzuschießen. Er plane, "einen zweistelligen Millionenbetrag zu investieren", sagte Asbeck nun dem "Handelsblatt". Das in Schieflage geratene Unternehmen will bis zum August die Gläubiger für sein Sanierungskonzept gewinnen.

Quelle: ntv.de, mmo/dpa