Wirtschaft

Vorläufige Einigung mit Chinesen BAIC kauft Saab-Teile

General Motors hat laut einem Pressebericht mit dem chinesischen Autobauer BAIC eine vorläufige Einigung über den Verkauf von Teilen seiner schwedischen Tochter Saab erzielt. Dazu gehöre die Übernahme von Produktionsanlagen und der Eigentumsrechte an der Technologie für Saabs Mittelklassewagen 9-3 und 9-5, berichtete das "Wall Street Journal". Ein Saab-Sprecher erklärte, ein Komplettverkauf der schwedischen GM-Tochter sei weiterhin möglich. Er sei zuversichtlich, dass ein Käufer für Saab gefunden werde.

1205000.jpg

Offenbar mit im Paket: Der Saab 9-3x.

Anfang Dezember war bereits aus Kreisen verlautet, dass es den Chinesen unter anderem um den Erwerb der Saab-Technologie gehe.  Auch der niederländische Sportwagenhersteller Spyker ist am Kauf von Saab interessiert. Die Gespräche darüber liefen noch, sagte Spyker-Chef Victor Muller. "Wir sind mitten in den Diskussionen", erklärte er am Sonntag. Den Bericht über die Vereinbarung von GM mit BAIC bezeichnete er als gute Nachricht. Dabei gehe es um Anlagen für ältere Saab-Modelle.

Quelle: n-tv.de

Mehr zum Thema