Wirtschaft

Vom Finanzvorstand zum Chef Deutsche Telekom hat neues Gesicht

obermann.jpg

Höttges (l.) und Obermann (r.): Chefwechsel bei der Deutschen Telekom

(Foto: picture alliance / dpa)

Sieben Jahre führt René Obermann die Deutsche Telekom erfolgreich. Nun ist Schluss, der Dax-Riese bekommt einen neuen Chef. Timotheus Höttges leitet nun die Geschicke der Telekom.

Bei der Deutschen Telekom steht ein neuer Chef an der Unternehmensspitze. Timotheus Höttges, bislang Finanzvorstand, löst den bisherigen Vorstandsvorsitzenden René Obermann ab. Dieser hatte schon Ende 2012 angekündigt, er wolle seinen Posten vorzeitig räumen und wieder mehr Zeit für die Entwicklung von Produkten und Technik haben. Obermann wechselt zum niederländischen Kabelnetzbetreiber Ziggo. Er wurde 2006 Vorstandschef bei der Telekom - und war damals der jüngste Leiter eines Dax-Konzers.

Der 51-jährige Höttges arbeitet seit 2000 für die Telekom - zunächst bei der Mobilfunktochter T-Mobile, dann unter anderem als Vorstand für das deutsche Festnetzgeschäft und seit März 2009 als Finanzvorstand.

Die Telekom ist in etwa 50 Ländern vertreten und beschäftigt rund 230.000 Menschen. In Deutschland ist der Konzern Branchenprimus. Im Mobilfunkbereich wächst allerdings die Konkurrenz, da Vodafone den Kabelnetzbetreiber KDG übernimmt und Telefonica Deutschland (O2) sich mit dem Rivalen E-Plus zusammenschließen will.## Orte

Quelle: n-tv.de, bad/AFP/dpa

Mehr zum Thema