Wirtschaft

Schnelleres Wachstum China erholt sich

China_Wirtschaft.jpg

Arbeiter auf einer Baustelle in Haikou.

(Foto: REUTERS)

Die chinesische Wirtschaft erholt sich von der weltweiten Krise offenbar schneller als angenommen. Im zweiten Quartal habe das Wachstum auf das Jahr umgerechnet saisonbereinigt 14,9 Prozent betragen, teilte die Zentralbank in Peking mit. Mitte Juli war die Zunahme des Bruttoinlandsprodukts für den Zeitraum von April bis Juni noch mit 7,9 Prozent angegeben worden.

Das Statistikamt der Zentralbank erklärte zudem, die Verbraucherpreise stabilisierten sich allmählich. Sie würden voraussichtlich im dritten Quartal die Talsohle erreichen und dann wieder zunehmen. Es war die erste offizielle Erklärung in China, dass die Inflationsgefahr in der Volksrepublik wieder ansteigen könnte.

Quelle: n-tv.de, rts

Mehr zum Thema