Wirtschaft

Züge für Sotschi Dicker Fisch für Siemens

1.jpg

Ruhe vor dem Sturm: Baustelle in Sotschi.

(Foto: picture-alliance/ dpa)

Siemens wird russischen Angaben zufolge die Züge für die Olympiastadt Sotschi bauen. Es sei mit dem deutschen Technologiekonzern dazu ein Vertrag unterzeichnet worden, sagte der Chef der staatlichen russischen Bahn RZhD, Wladimir Jakunin, im russischen Fernsehen.

In Sotschi finden 2014 die Olympischen Winterspiele statt. Russland hat sich verpflichtet zwölf Milliarden US-Dollar in den Ausbau der Stadt am Schwarzen Meer zu stecken.

Siemens hat für die Russen bereits den Hochgeschwindigkeitszug Sapsan, der zwischen Moskau und St. Petersburg verkehrt, gebaut. Zudem erhielt Siemens einen 30-jährigen Wartungsvertrag über 630 Millionen Euro für acht der Züge.

Quelle: ntv.de, wne/rts

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.