Wirtschaft

Mitteilung an die Börsenaufsicht Google droht enorme Steuernachzahlung

g.jpg

Google France macht 2012 einen Umsatz von 193 Millionen Euro und zahlte 6,6 Millionen Euro Steuern.

(Foto: REUTERS)

Vor drei Jahren durchsuchen französische Steuerbeamte die Büros von Google France. Ihr Verdacht: Das Unternehmen schuldet Frankreich Hunderte Millionen Euro Steuern. Nun bekommt der Konzern die Rechnung - in Form eines Steuerbescheids.

Dem US-Internetkonzern Google droht eine enorme Steuernachzahlung in Frankreich. Das Unternehmen könnte gezwungen sein, Steuern in Höhe von bis zu 1 Milliarde Euro für mehrere Jahre des vergangenen Jahrzehnts nachzuzahlen. Der Konzern informierte über den Steuerbescheid in einer Mitteilung an die Börsenaufsicht. Zum Betrag schrieb Google nichts.

Google
Google 1.257,63

Das Unternehmen ist überzeugt, ausreichend Steuern gezahlt zu haben. Es sei aber auch möglich, dass die Zahlungen noch "angepasst" werden müssten.

Google prüft Steuerbescheid

Es ist unklar, wie viel genau Google Frankreich schuldet. Die französischen Behörden hätten früher über einen Steuerbescheid von mehr als 1 Milliarde Euro diskutiert, sagte eine mit dem Vorgang vertraute Person. Im Februar, bevor der Bescheid zugestellt wurde, berichteten mehrere Zeitungen von einem Betrag zwischen 500 Millionen und 1 Milliarde Euro. Google würde aber auf jeden Fall die Möglichkeit haben, dem Bescheid zu widersprechen, hieß es von informierten Personen.

Google wollte sich zur konkreten Forderung aus Frankreich nicht äußern. Ein Sprecher sagte nur, der Bescheid werde geprüft.

Immer wieder Irland

Der Suchmaschinenbetreiber ist kein Einzelfall. Steuerbehörden in ganz Europa beklagen, dass viele internationale Konzerne Steuerschlupflöcher in Europa nutzen. Google hat ebenso wie viele andere Technologiefirmen seinen europäischen Hauptsitz in Irland, das als Steuerparadies für US-Konzerne gilt. In dem Land verbucht Google den Großteil der in Europa erzielten Einnahmen. Töchter in anderen europäischen Ländern wiederum erbringen ihrerseits Dienstleistungen für die irische Gesellschaft.

2012 hatte Google France 389 Mitarbeiter, erzielte einen Umsatz von gerade einmal 193 Millionen Euro und zahlte 6,6 Millionen Euro Steuern, wie aus einer Mitteilung an die Börse hervorgeht. Google Ireland meldete 2012 einen Umsatz von 15,5 Milliarden Euro und zahlte 33 Millionen Euro Steuern.

Quelle: n-tv.de, bad/DJ

Mehr zum Thema